Berufsunfähigkeit: Risiken rechtzeitig absichern

Wer jung und gesund ist denkt zumeist nicht daran, einmal durch Unfall oder Krankheit berufsunfähig zu werden. Dabei trifft es mehr Menschen als man dankt. Statistisch betrachtet erleiden 43 Prozent aller Arbeitnehmer ein vorzeitiges Karriere-Aus aufgrund von Berufsunfähigkeit. Die Anzahl der Betroffenen ist seit 2005 um fast die Hälfte gestiegen. Neben den klassischen Rücken- und Gelenkleiden als Ursache für Berufsunfähigkeit nehmen vor allem psychisch bedingte Krankheitsbilder an Bedeutung zu. Hinzu kommen Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen und Unfälle als bedeutende Risiken. Deshalb ist es wichtig, sich rechtzeitig einen guten Versicherungsschutz gegen Berufsunfähigkeit zu besorgen. Ohne eine private Berufsunfähigkeitsversicherung gestaltet sich die staatliche Versorgung über die Erwerbsminderungsrente äußerst karg.

Berufseinsteiger tendieren dazu, vorerst auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu verzichten, weil sie nur über ein geringes Einkommen verfügen oder sich vom Risiko der Berufsunfähigkeit nicht bedroht fühlen. Dabei ist im Falle der Berufsunfähigkeitsversicherung ein möglichst früher Einstieg von entscheidender Bedeutung, um auch in jungen Jahren schon abgesichert zu sein und im Ernstfall eine nennenswerte Berufsunfähigkeitsrente beanspruchen zu können. Diverse Versicherer bieten Versicherungslösungen, die speziell auf die junge Generation zugeschnitten sind.  Mit der Comfort-BVU der Nürnberger Versicherung (vgl. u.a. http://www.nuernberger-berufsunfaehigkeitsversicherung-informationen.de/) kann man sich schon in jungen Jahren günstig absichern. Versicherungsumfang und Beiträge steigen dann mit dem Lebensalter und dem Einkommen. So verfügt man über einen mitwachsenden Schutz.

So wichtig, wie eine Absicherung gegen Berufsunfähigkeit ist, so wichtig ist es auch, den Vertrag genau unter die Lupe zu nehmen. Verbraucherzentralen weisen darauf hin, dass viele Versicherer sich vertragliche Hintertürchen offen lassen, um im Ernstfall nicht zahlen zu müssen. Deshalb ist es wichtig, sich gut zu informieren und alle vertraglichen Klauseln genau zu prüfen. Gut beraten sind all jene, die Angebote mehrerer Versicherer vergleichen. So findet man das richtige Verhältnis zwischen Preis und Leistung, um im Ernstfall gut abgesichert zu sein.