Logistik - Eine Branche mit Zukunft

Die Logistikbranche boomt. Mit der Globalisierung der Märkte gewinnt die Steuerung der internationalen Warenströme immer mehr an Bedeutung. Längst beschränken sich Logistikaufgaben nicht mehr allein auf Koordination, sondern erfordern die Zusammenführung von Management und Technikkompetenz. Daher gliedern immer mehr Unternehmen ihre Logistiksparte an spezialisierte externe Dienstleister aus, was das Wachstum der Logistikbranche beschleunigt. Wer einen Beruf mit guten Zukunftschancen wählen möchte, sollte über ein Logistikstudium den Einstieg in den wachsenden Markt der internationalen Logistikdienstleistungen suchen.

Wie finden Waren aus aller Welt pünktlich in die Supermarktregale? Wie funktioniert die Vernetzung der internationalen Warenströme? Wie erreichen in Amerika entwickelte und in China hergestellte Mobiltelefone die Mobilfunkanbieter in Deutschland? Wie sorgen Automobilhersteller dafür, dass alle erforderlichen Teile in der Montagehalle verfügbar sind, und zwar genau dann, wenn sie gebraucht werden? Wer sich für diese Fragen und Herausforderungen begeistern kann, verfügt über gute Voraussetzungen zum Einstieg in die Logistikbranche. Die Studiengänge Logistik, Verkehrswesen, Supply Chain Management, BWL mit Logistikschwerpunkt und Logistikmanagement werden an vielen Berufsakademien, Fachhochschulen und Universitäten angeboten.

Studienführer und die einzelnen Institutionen informieren über Zugangsvoraussetzungen und Abschlüsse. Manche Ausbildungsgänge werden als duales Studium, d.h. als Kombination aus einem Hochschul- oder Fachhochschulstudium mit einer praktischen Ausbildung bei einem Logistikdienstleister angeboten. Das duale Studium vermittelt Berufserfahrung in einem frühen Stadium und verbessert die Chancen für den Berufseinstieg. Da das Wachstum der Logistikbranche anhält, wird die Nachfrage nach qualifizierten Studienabsolventen auch in Zukunft hoch bleiben.

Die Logistikbranche ist ein umfangreicher Zweig des Dienstleistungssektors mit vielen unterschiedlichen Berufsfeldern und Einsatzgebieten. Da fast alle Branchen der Wirtschaft auf logistische Dienstleistungen angewiesen sind, kommt für Absolventen eine breite Palette an Unternehmen für den Berufseinstieg in Frage. Dazu zählen nicht allein Logistikdienstleister und Spediteure, sondern auch Infrasturkturanbieter, Verbände, Unternehmensberater, Handel, IT-Dienstleister und Industrieunternehmen. Genauso vielfältig wie die Arbeitgeber gestalten sich im Logistikbereich die Tätigkeitsfelder.